Script zur Bildvergrößerung.
©

Das Umweltbüro hat eine neue Broschüre erstellt: "Mein Kind ein Wunder" und möchte damit firsch gebackenen Eltern wertvolle Tipps und Anregungen sowohl zur Alltag mit heranwachsenden Kindern als auch zur Taufe und religiöser Erziehung geben. Ein ideales Geschenk für junge Eltern, sowohl als Privatperson als auch für Pfarren. Preis: 4,50. Weitere Informationen jederzeit gerne im Umweltbüro! Jetzt ist es möglich die Broschüre ONLINE im Behelfsdienst der Erzdiözese Wien zu bestellen!

© Stephan_Doleschal

Die heurige Schienenwallfahrt führt uns nach Prigglitz (bei Gloggnitz) und findet am Samstag, 15.9.2018 statt. Das Programm des Tages: Sonderzugsfahrt - Schöpfungswallfahrt von Schlöglmühl nach Priglitz - Mittagessen - Schöpfungsgottesdienst - Impuls - Fußmarsch zum Bahnhof Gloggnitz - Rückfahrt mit dem Sonderzug. Wir fahren um 7:20 in Laa an der Thaya los. Weitere Einstiegshalte:

  • 7:48 Mistelbach
  • 8:16 Wolkersdorf
  • 8:51 Wien Simmering
  • 9:00 Wien Hauptbahnhof
  • 9:10 Wien Meidling
  • 9:23 Wien Liesing
  • 9:30 Mödling
  • 9:41 Baden
  • 9:59 Wr. Neustadt.

Es freut uns, dass heuer Bischofsvikar Mag. Dariusz Schutzki mit uns gehen und die Messe feiern wird.

  Mehr ...
©

Herzliche Einladung an alle Interessierten Kinder und Jugendlichen zum Kinderbibelwochenende vom 7.-9. September 2018. Ort: Biobauernhof der Familie Trenker in der Buckligen Welt. Das Wochenende ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen dem Referat für Bibelpastoral, Vikariat Süd/Fachausschuss Kinderpastoral, Familie Trenker, Jugend am Hof und dem Umweltbüro. Weitere Informationen und Anmeldung dazu HIER!

©

Das Umweltbüro der Erzdiözese Wien vergibt in Kooperation mit dem Land Niederösterreich zwei Preise, die mit jeweils € 1.000,-- dotiert sind. Gesucht wird vorbildliches Handeln und großes Engagement zum Schutz der Umwelt/Schöpfung. Reichen Sie Ihre Initiativen und Projekte ein.
Dazu senden Sie uns einen Bericht von maximal 2 DIN A4 Seiten Umfang. Bitte ergänzen Sie diesen Bericht durch Fotos. Bitte vergessen Sie nicht eine/n Ansprechpartner/in für allfällige Rückfragen anzugeben.
Einreichfrist ist der 30. September 2018
Die Preisverleihung findet im Spätherbst im Rahmen eines Festaktes statt . Der Ort ist noch offen. Einrichungen und weitere Fragen bitte im Umweltbüro!

© Mobilitätsagentur Wien

Wir gratulieren der Mobilitätsagentur der Stadt Wien sehr herzlich zum Gewinn des Mobilitätspreises! Weitere Informationen zu dem Preis finden Sie hier! Danke auch an alle Wiener Pfarren, die beim "Radl in die Kirche" mitgemacht haben. So haben wir auch einen kleinen Anteil an diesem Preis! ;-)

©

Umweltschonende Elektroautos, nachhaltig produzierte Lebensmittel, faire Produktion: Hurra! Wenn wir den Konzernen Glauben schenken, können wir mit Kaufentscheidungen die Welt retten. Aber das ist eine populäre und gefährliche Lüge. Gemeinsam mit Kathrin Hartmann zeigt Werner Boote („Plastic Planet“) in seinem neuen Dokumentarfilm, wie wir uns dagegen wehren können. Weitere Informationen: hier klicken

©

Große Bereitschaft der Pfarren für ökologisches, "schöpfungsfreundliches" Handeln hat am Freitag, 19. Jänner 2018 der "Energie- und Umweltpfarrtag" im Klangraum der Minoritenkirche Krems-Stein gezeigt. Bei der erstmals ausgerichteten Veranstaltung gemeinsam mit dem Land NÖ und der evangelischen Kirche NÖ sowie der Diözese St. Pölten wurden u.a. zwei Pfarrgemeinden aus der Erzdiözese Wien mit dem kirchlichen Umweltpreis ausgezeichnet: Die Pfarre Auersthal und die Pfarre Wilfersdorf!

  Mehr ...
©

Ein interessanter Fachtag zum Thema "Energie von Oben" fand kürzlich in Wien statt - organisiert von den kirchlichen Umweltbeauftragten der katholischen und evangelischen Kirche. Es wurde an diesem Tag sehr deutlich: Es gibt hier noch viel Potential, auch im kirchlichen Bereich. Hier können Sie die Inhalte des Expertentages nachlesen!

© Clemens Trenker

„Wir sind alle miteinander Schöpfung Gottes. Stahl, Beton, Glas macht Menschen krank. Der Mensch braucht das Grün“, sagte Weihbischof Franz Scharl bei der Schienenwallfahrt auf den Hafnerberg in Altenmarkt an der Triesting am 14. Oktober 2017 vor den 100 Pilgern. Kräuterpfarrer Benedikt Felsinger legte uns nahe: „Wir müssen lernen die Pflanzen zu betrachten als unsere Schwestern und Brüder. KA-Pfäsident Walter Rijs resümierte: „Es ist eine wunderbar gelungene Wallfahrt. Herrlich. Das Wetter erleichterte uns Gott zu loben. Es gibt viel Dankbarkeit für das Erlebnis und ich spüre viel Zufriedenheit“. Artikel der diözesanen Homepage. Ein paar Eindrücke der Wallfahrt:

  Mehr ...
©

Energie und der sorgsame Umgang mit Energie ist sowohl für die Finanzen der Pfarre wichtig, als auch gut für die Umwelt. Wir suchen daher Pfarren, die sich mit ihrem Energieverbrauch auseinandersetzen wollen und durch (kleine) Maßnahmen den Verbrauch senken. Wir wollen damit sichtbar machen, dass us als Kirche die Schöpfung und ein maßvoller Umgang mit der Natur ein Anliegen sind. Einfaches Excel-Sheet oder weitere Informationen dazu sind jederzeit im Umweltbüro erhältlich. Niederösterreichische Pfarren bekommen - in Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich - eine GRATIS Energieberatung und zusätzlich eine finanzielle Unterstützung, wenn sie (bauliche) Maßnahmen umsetzen! Auch dazu gibt es alle Informationen im Umweltbüro!

Gratis Energieberatung für NÖ Pfarren

Für niederösterreichische Pfarren gibt es in Zusammenarbeit mit dem Land NÖ eine gratis Energieberatung. Außerdem erhalten Pfarren, die ihre Energieeffizienz verbessern und erneuerbare Energien stärken wollen, einen Förderzuschuss bis zu 15.000 Euro - außerdem werden seit 2017 auch Stromtankstellen gefördert. Weitere Informationen unter 02742 22 144 oder auf der Homepage der Energie und Umweltagentur.

  Mehr ...

Klimaneutrales Kardinalsfest

Wie schon im letzten Jahr übernahm das Bankhaus Schellhammer und Schattera die CO2 Kompensationszahlungen für den Sommerempfang von Kardinal Schönborn. Vorstand Mag. Peter Böhler und der Leiter der Abteilung Nachhaltigkeit Georg Lemmerer, MFP, MBA übergaben Kardinal Schönborn die Urkunde. Weitere Informationen zum Kardinalsfest gibt es hier!

  Mehr ...

Sta.Christiana Rodaun: Neue Photovoltaikanlage als wichtiges Zukunftssignal

Kürzlich fand die Eröffnung der knapp 300m2 großen Photovoltaikanlage auf dem Dach der kirchlichen Privatschule Sta. Christiana im 23. Wiener Gemeindebezirk statt. Die erzeugte Leistung (47kWp) erzeugt so viel Strom wie 12 Haushalte jährlich verbrauchen.

  Mehr ...

Stift Heiligenkreuz stellt Landwirtschaft auf vollbiologisch um

Der Landwirtschaftsbetrieb von Stift Heiligenkreuz stellt jetzt auf vollbiologischen Betrieb um, wie die dortigen Zisterzienser am 10.6. bekanntgaben. Der Heiligenkreuzer Hauptökonom Pater Markus Rauchegger hielt nach der Unterzeichnung des entsprechenden Vertrages mit der "Austria Bio Garantie" fest: "Durch diesen Schritt verzichten wir auf synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel." Das Stift wolle durch den vollbiologischen Betrieb einen "Beitrag leisten für eine nachhaltige Landwirtschaft und gesunde, hochwertige und heimische Lebensmittel erzeugen".

  Mehr ...