Script zur Bildvergrößerung.
©

Am 18. Juni wurde die neueste Enzyklika von Papst Franziskus veröffentlicht. Sie beschäftigt sich mit der "Sorge um das gemeinsame Haus" und führt uns in behutsamer aber klarer Sprache deutlich die Situation der heutigen Welt vor Augen und gibt Handlungsvorschläge für die (notwendige) Veränderung. Hier finden Sie den gesamten Text der Enzyklika! Wenn sie auf Mehr klicken können sie einige ausgewählte Textpassagen der Enzyklika lesen.

  Mehr ...
© Bischofskonferenz

Die Bischöfe haben sich bei ihrer Herbstkonferenz stark mit ökologischen Fragen auseinandergesetzt und Kardinal Schönborn hat am Freitag, 13.11. in einer Pressekonferenz die beschlossenen Maßnahmen aufgezählt: Nachhaltige Leitlinien - Klimaschutz und Energiestrategie bis 2017 - öko-soziale Beschaffungsordung. Mehr zu den Maßnahmen hier!

© Gerhartinger

Die Bischofskonferenz im Herbst findet heuer in der Benediktinerabtei Michelbeuern im Salzburger Land statt. Die Bischöfe besprechen bei dieser Konferenz unter anderem auch die konkrete Umsetzung der Enzyklika "Laudato Si". Hier ein Bericht dazu!

© MDB/kathbild/hurnaus

Auszug aus der Sozialenzyklika "Caritas in Veritate" Kapitel 4/48-52

  Mehr ...
© MDB / kathbild.at

Mit "Laudato si" sei dem Papst ein "Meilenstein" gelungen, betonte Kardinal Schönborn. Er wolle die Enzyklika in ihrer Tragweite schon jetzt mit der großen Sozialenzyklika "Rerum Novarum" (1891) von Papst Leo XIII. vergleichen. "Laudato si" werde nun ebenso der ökologischen Bewegung einen enormen Impuls geben, zeigte sich der Vorsitzende der Bischofskonferenz überzeugt. Mehr dazu

Am 30. November 2003 wurde das Sozialwort der Österreichischen Kirchen verabschiedet. Das 8. Kapitel trägt den Titel ZUKUNFTSFÄHIGKEIT: VERANTWORTUNG IN DER SCHÖFPUNG.

Hier einige Zitate daraus:

  Mehr ...